Kostenloser DHL Versand ab 100€ (D) / Kostenloser Rückversand
10% der Heimatmeer Erlöse gehen in den Meeresschutz
Bezahlung mit Klarna, Paypal, Apple Pay, Kreditkarte, etc.

Suchen

 

Ein kleines Weihnachtswunder. Hilfe für Libertad. Und über 300 Familien.

Hilfe für Libertad. Und über 300 Familien. 

Ein kleines Weihnachtswunder.

____

 

Erinnerst du dich noch, was du kurz vor Weihnachten vor ca. 3 Wochen gemacht hast, genauer gesagt am 16.Dezember 2021?

 

Vielleicht hast du mitten in deinen Weihnachtsvorbereitungen gesteckt, warst unterwegs um für deine Liebsten Geschenke zu besorgen oder schmücktest deinen Weihnachtsbaum.

 

Die Bewohner des kleinen Dorfes Libertad auf der philippinischen Insel Siargao erinnern sich genau an diesen Tag und werden ihn vermutlich nie vergessen.

 

image00004

____

 

Am 16. Dezember erreichte der stärkste Super-Taifun Odette mit 300km/h die Heimat von 308 Familien in Libertad.

 

Er hinterließ eine Flut von Verwüstung, die beim Anblick schwer zu begreifen und zu ertragen ist. Etliche Häuser sind zerstört, Palmenwälder wurden dem Erdboden gleichgemacht, das einst idyllische Fleckchen Erde gleicht nun einem Horrorszenario.

 

Einer dieser Bewohner ist Michael Knüppel (https://www.instagram.com/maschi_rou/), der seit einiger Zeit mit seiner Frau auf der Insel Siargao lebt. Einige von euch kennen ihn vielleicht als Unterstützer und von Shooting-Bildern der ersten Stunde von Heimatmeer.

 

maschi_rou-Libertad-Siargao

 

Um den Wiederaufbau seiner Wahlheimat voranzutreiben und den nun obdachlosen Menschen vor Ort zu helfen, wendete er sich voller Verzweiflung an seine Community bei Instagram. Er berichtete seinen Followern, mit Tränen in den Augen, von dem katastrophalen Zustand und bittet um Hilfe in jeglicher Form. Spenden, Anteilnahme und Verbreitung. 

 

Auch wir von Heimatmeer wollten helfen und richteten uns mit einem Aufruf an euch gegenwärtig 86,200 Meerrettern auf unserem Insta-Kanal (@heimatmeer), um den errichteten Moneypool zu füllen.

Innerhalb kürzester Zeit konnte die Summe von 20.000€ - nicht zuletzt auch durch Aufrufe weiterer Unterstützer wie bspw. @bunterkundegimborly (unsere Social-Media-Beauftragte, ihr kennt sie sicher aus unseren Stories etc.) & @chrisahnert uvm. erreicht werden! Für uns alle ein kleines Weihnachtswunder, was mal wieder zeigt: eine starke Community kann alles erreichen!

 

____

 

 Kurzes durchatmen... wo fängt man nun an, was hat Priorität, wer ist am Schlimmsten betroffen. Ein Sack Reis kostet 10€, ein neues Dach 150€, ein komplettes Haus 300€. Schnell wurde klar, dat wird knapp bei 1500 hilfebedürftigen Menschen. Nun hieß es für Maschi (Michaels Spitzname) entscheiden, welche Familie ein Dach über den Kopf erhält und welche nicht... denn 20.000€ sind zwar eine unfassbar große Summe, würde aber leider nicht für alle Familien des Ortes ausreichen.

 

image00009

 

Kurzerhand schnitt unsere Marketing Crew gemeinsam mit Maschi nochmal ein Video (gepostet von Maschi) über den Zustand Libertads zusammen und ließ es letztes Wochenende dank so vielen tollen Menschen viral gehen.

 

Um noch mehr Menschen zu erreichen und über die fürchterlichen Zustände zu berichten, gingen sie sogar noch einen Schritt weiter. Maschi & die Crew holte sich neben den o.g. reichweitenstarken Communities jemanden mit ins Boot, den sicherlich einige von euch kennen. Marteria (@marteria), befreundet und ehemals Sponsor von Maschis damaligem Beachsoccer-Vereins “Rostocker Robben" (@rostockerrobben), rief in seiner Instagram-Story nun ebenfalls zum Spenden auf!

Libertad-Siargao-bunterkundegimborly-chrisahnert-marteria-heimatmeer


Was dann innerhalb weniger Stunden passierte, haben sich Maschi,die Bewohner Libertads und wir von Heimatmeer nicht träumen lassen! Nochmals kamen 20.000 Euro zusammen!!!

 

Eine Riesensumme, um Werkzeuge, Maschinen, Baumaterial anschaffen zu können, damit aus dem Horrorszenario wieder ein Zuhause für die Familien & idyllisches Fleckchen Erde werden kann.

 

Allen Spender*innen, Follower*innen, die Maschi’s Aufruf geteilt haben möchten wir von Herzen danken. Ihr seid wundervoll!!! Solche Aktionen berühren & zeigen für was Social Media eigentlich gedacht sein sollte.

In nächster Zeit wird der Fortschritt auf Maschis Instagram-Kanal (@maschi_rou) dokumentiert, folgen lohnt sich also. Wir halten euch zwischendurch auch auf dem Laufenden. Wenn ihr weiterhin bzw. noch unterstützen möchtet - auf der Insel sind leider noch weitere Orte stark vom Super-Taifun getroffen worden - kann ein paar Euro im neuen Moneypool (https://www.paypal.com/pools/c/8GlcXLZUzC) spenden oder wendet sich einfach direkt an Maschi (via Instagram: @maschi_rou), denn ihr wisst ja, auch wenn es nur 1 Euro ist, bewirken kann der ganz viel!

 

Tags: Libertad, Siargao
Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.